Sie möchten die Gegend erkunden? Kommen Sie in unser Dorfhotel und lassen Sie sich von unserem kompetenten Team beraten, um die Highlights der Strecken in der Umgebung zu erfahren.

Der Kreis um Duderstadt zählt zu den schönsten Motorradgebieten Deutschlands. Auch die Biker, die hier zuhause sind, schätzen die abwechslungs- und kurvenreichen Landstraßen der Region, die durch malerische Gebiete führen. Auf unseren Lieblingstouren lässt sich die Vielfalt der Bikerregionerfahren: wenig befahrene Landstraßen, kleine Ortschaften, Sehenswürdigkeiten und tolle Ausblicke. Und was gibt es besseres als nach einem ereignisreichen Tag ein stärkendes Abendessen in unserem Gasthaus zu genießen?

Bucklige Welt

Start zur christlichen Zeit, nach dem Frühstücksbüffet von Fuhrbach –Duderstadt -Gerblingerode –Teistungen- Richtung Worbis zur Burgruine Scharfenstein. Dort erwartet Sie ein herrlicher Blick in den „Eichsfelder Kessel“. Weiter geht die Fahrt über Kreuzebra, Dingelstädt, Bickenriede, wo Sie die Möglichkeit haben das Kloster Anrode zu besichtigen. Weiter über Struth, Eisenbahnviadukt Lengenfeld Stein, Dieteröder Klippen zum Grenzlandmuseum Asbach Sickenberg. Panzer, Hubschrauber und viel Wissenswertes über die Innerdeutsche Grenze. Bei all diesen Highlights kommen die Kurven nicht zu knapp. Die Fahrtroute geht durch die sogenannte „Buckelige Welt“. Kleine, gut ausgebaute Nebenstraßen mit vielen Kurven. Danach wird die Burgruine Hanstein ins Visier genommen. Der Rennfahrer Huschke von Hanstein kommt aus dieser Familie. Unterhalb der Burgruine ist das alte Wirtshaus Klausenhof. Hier ist das Mittelalter zu Hause. Auf Anfrage kann das historische Gebäude besichtigt werden. Allerlei Leckereien stehen auf der Speisenkarte, so dass man sich ordentlich stärken kann. Über Heilbad Heiligenstadt geht die Tour zurück zum Hotel Der Kronprinz über Duderstadt nach Fuhrbach. 

Papst und Kyffhäuser

Von unserem Parkplatz aus in Fuhrbach in Richtung Worbis   geht es los auf der Strecke nach Etzelsbach, dort war im Jahre 2011 die Papst Andacht mit rund 90.000 Besuchern. Weiter geht es nach Geisleden - Kallmerode Richtung Dün, auf dem Dün entlang zu einer alten Festung mit dem Namen Amt Lohra. Weiter Richtung Sondershausen - Bad Frankenhausen mit dem Bauernmuseum Tübke hoch zum Kyffhäuser. Wurst essen, small talk halten und dann weiter nach Stolberg. Auf dem Schloß ein Kaffee genießen mit Blick über Stolberg. Weiter nach Hasselfelde (Pullmannscity). Zurück über Benneckestein, Zorge, Walkenried,Mackenrode, Großbodungen nach Fuhrbach.

Kaufungerwald Königsalm

Von Fuhrbach aus, auf der B 80 nach Heiligenstadt - Hohengandern zur Burgruine Hanstein - Werleshausen dann die B 27 Richtung Göttingen nach Berge - Hermannsrode - Schloß Berlepsch bis nach Gertenbach - Ermschwerd - Kleinalmerode und die Alte Bergrennstrecke- Niste, weiter auf der K 6 zur Königsalm, die sich für eine Pause anbietet. Weiter von Kaufungen nach Hess. Von Lichtenau - Friedrichbrück zum Hohen Meißner - Richtung Bad Soden Allendorf - Asbach Sickenberg - Dietzenrode - Mackenrode - Kalteneber - Heuthen - Kreuzebra - Burg Scharfenstein - Beuren –Duderstadt, zurück nach Fuhrbach.

 

Harz mit Rappbodestausee

Von unserem Fuhrbach aus nach Brochtausen - Zwinge  -  Bad Lauterberg - Braunlage, weiter Richtung Elend - Elbingerode - Rappbodestausee, wo sich eine Hängegleiter über die Talsperre für die Adrenalin Bedürftigen befindet. Weiter nach Thale zum Hexentanzplatz, zurück über Netzkater, Illfeld, Bad Sachsa, Bockelnhagen –Zwinge wieder zurück zu uns nach Fuhrbach.

Richtung Eisenach und Wartburg

Ordentlich gefrühstückt, dann geht es los ab Fuhrbach- Duderstadt –Worbis  in Richtung  Dingelstädt. Hinter Dingelstädt geht es durch die Schwarze Hose. Autos vorfahren lassen und mit ein bisschen Schwung durch das Loch. Da wird das Frühstück in die Kanäle gedrückt. An der Warte gleich rechts in Richtung Bickenriede abbiegen. In Bickenriede links halten in Richtung Hollenbach. Durch Hollenbach weiter in Richtung Sambach. Kurz davor rechts abbiegen in Richtung Pfafferode. Von da die 206 nach Oberdorla, Langula, Nazza, Mihla dann kommt Eisenach. Hier die Wartburg, weltberühmter Ort wo Junker Jörg (von Martin Luther) die Bibel übersetzt hat und die Burg der Thüringer Landgrafen kann besichtigt werden. Weiter Richtung Worbis: auf der Strecke nach Bad Langensalza (Am Rand des Nationalpark früher russischer Truppenübungsplatz) vorbei auf Merxleben, Ebeleben, Holzthaleben, Keula, Friedrichsrode an dem Abzweig nach Friedrichslohra vielleicht noch ein Abstecher zur Burg Amt Lohra. Anschließend weiter durch Bleicherode Richtung Lipprechterode, Kraja, Buhla, Haynrode auf Kaltohmfeld- über Sonnenstein –Jützenbach- Zwinge und dann wieder zurück nach Fuhrbach.

© Hotel Zum Kronprinzen GmbH 2019 | Impressum | Datenschutz
Auf dieser Website ist die Webstatistik Google Analytics datenschutzkonform installiert. Mehr Infos & opt-out